>5 Gottes Krieger?
Sherko Fatah liest aus seinem Roman »Das dunkle Schiff«
Bühnengespräch mit Hubert Winkels
Der junge Koch Kerim, ein »orientalischer Parzival« (ZEIT online) macht sich aus dem irakischen Grenzland auf die beschwerliche und gefährliche Reise nach Europa. Von früh auf der Idee verfallen, sich zu verwandeln, hat er noch andere Gründe für seine Flucht: Er war unter Gotteskrieger geraten und mit ihnen durch das Land gezogen, bevor er sich von ihrem Weg der Gewalt lossagte.
Kerim ist bemüht, in Deutschland ein neues Leben zu beginnen. Obwohl er in dem fremden Land Zuwendung und auch sogar seine erste Liebe findet, kann er die Vergangenheit nicht abschütteln. Vielmehr scheint sich sein früheres Leben fortwährend auf ihn zuzubewegen. Seine Heimat fängt ihn wieder ein, als die Gotteskrieger ihn in Deutschland aufspüren.
Ein Extremismus mit seiner Verführungsmacht und deren Folgen kann viele Erscheinungsformen haben. Extremismus entsteht nicht unvermittelt im Kopf, sondern unter realen Lebensbedingungen. So ist Kerims Geschichte die eines kleinen, konkreten Lebens inmitten großer Umwälzungen, und sein spirituelles wie auch seine realen Abenteuer sind nicht so außergewöhnlich, wie sie aus europäischer Sicht scheinen mögen.

Sherko Fatah wurde in Ost-Berlin als Sohn eines irakischen Kurden und einer Deutschen geboren. Er wuchs in der DDR auf und siedelte 1975 mit seiner Familie über Wien nach West-Berlin über. Er studierte Philosophie und Kunstgeschichte. Für seinen ersten Roman »Im Grenzland« wurde er mit dem aspekte-Literaturpreis ausgezeichnet. »Das dunkle Schiff« stand auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2008.

Dr. Hubert Winkels moderiert die Lesung. Seine bio-bibliographischen Daten finden Sie unter der Veranstaltung vom 19. September.


Mittwoch, 26. September 2012, 20 Uhr
Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
www.bahnhof-langendreer.de
Eintritt: 6/7 € (erm./Abendkasse & Vorverkauf)

Karten unter ralph.koehnen@rub.de,
uwe.vorberg@bahnhof-langendreer.de, dort per Telefon unter 02 34. 68 71 63 5, in der Stadtbücherei Gladbeck unter
0 20 43. 99 26 58 oder zahlen per eCash unter www.stadtbuecherei-gladbeck.de

Sherko Fatah
Sherko Fatah
Foto: Jens Oellermann
Dr. Hubert Winkels
Dr. Hubert Winkels
Foto: Brigitte Friedrich